LinkedIn

B2B Marketing auf LinkedIn in 5 Schritten

B2B Marketing auf LinkedIn in 5 Schritten

Während Facebook und Twitter das B2C Social Media Marketing dominieren, bietet LinkedIn B2B Marketern eine ideale Plattform. Wie die ersten Schritte zu erfolgreichem B2B-Marketing auf LinkedIn aussehen können, zeigen wir euch in unserem kleinen 5-Schritte-Guide:

LinkedIn

 

1. Schritt: Festlegung von Zielen

Wie überall im Marketing ist es essentiell, vor der Erstellung eines Unternehmensprofils auf LinkedIn, klare Ziele festzulegen, was mit der Unternehmenspräsenz erreicht werden soll. Dieser Schritt erleichtert anschließend die Planung von Inhalten sowie die Analyse von Kennzahlen. Konkrete Ziele könnten beispielsweise sein:

a) Kontrolle & Ausbau von Image und Reputation
b) Generierung von Leads
c) Gewinnung von Fachkräften

2. Schritt: Unternehmensprofil mit Plan einrichten

Die unternehmenseigene LinkedIn-Page sollte potentiellen Kunden präsentieren, was das eigene Produkt so wertvoll macht und was man an Leistungen zu bieten hat. Damit das Unternehmensprofil möglichst weit oben innerhalb der Suchfunktion auf LinkedIn erscheint und somit mehr Klicks erhält, sollten bei Einrichtung des Profils Zielgruppen sowie Keywords festgelegt werden, auf die die Unternehmenspräsenz ausgerichtet werden soll. Diese Keywords sollten anschließend in der Unternehmensbeschreibung verwendet werden. Ebenfalls ist es zu empfehlen Personenprofile für zentrale Mitarbeiter zu erstellen, in denen auch die wichtigsten Unternehmens-Keywords integriert werden.

3. Schritt: Content erzeugen, um Reichweite zu erlangen

Es ist wie überall im Social Web: Wer wahrgenommen werden will, muss Inhalte erzeugen. Bei der Planung des Contents sollte die Ausrichtung auf die Zielgruppe im Vordergrund stehen. Informationen über relevante Neuigkeiten im Unternehmen, aber auch neuste Entwicklungen aus der eigenen Branche sind erfolgversprechende Beispiele für guten Inhalt.
Die ideale Länge für erfolgreichen Content bewegt sich laut einer Buzzsumo-Studie zwischen 2 000 und 3 000 Wörtern. Besonders reichweitestark sind Postings in Form von Listen. Infografiken erzielen hingegen die geringste Reichweite. Themen, die die Schlagworte „Trends“ oder „Strategie“ beinhalten, erwiesen sich in Vergangenheit als sehr erfolgreich. Unternehmen, die ihre Inhalte zu Beginn der Woche posten, haben eine bessere Sichtbarkeit, als Postings, die am Wochenende veröffentlicht wurden. Das Schalten von Werbung auf LinkedIn könnte ebenfalls eine Möglichkeit zur Reichweitenerhöhung sein.

4. Schritt: Beteiligung in Diskussionsgruppen & Einbindung von Influencern

Um potentielle Kunden auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen, bietet die Beteiligung in Diskussionsgruppen eine optimale Möglichkeit. Dabei sollte direkte Eigenwerbung vermieden werden, sondern hochwertige Diskussionsbeiträge und Inhalte zum Einsatz kommen. Ein weiterer Weg mehr Reichweite zu generieren, ist das Netzwerken mit LinkedIn Branchen-Influencern. Diese Personen sind sehr aktiv und extrem gut vernetzt. Indem man sie in einem Beitrag zitiert oder markiert kann man deren Aufmerksamkeit erlangen. Sofern der eigene Inhalt interessant genug ist, werden sie ihn mit ihrem Netzwerk teilen und so die Reichweite enorm erhöhen.

5. Schritt: Leads generieren

Um auf LinkedIn Leads zu generieren, ist es notwendig täglich ein paar Minuten für aktives Netzwerken aufzuwenden. Angefangen mit der Überprüfung der „Personen, die Sie vielleicht kennen“ Rubrik, über das Hinzufügen bisheriger Kunden, bis hin zur Erstellung einer eigenen „Lead-Liste“ mit Personen, mit denen man gern eine Verbindung herstellen würde, anhand der Schlüsselkontakte der eigenen Kontakte. Ebenfalls die Reaktion auf die Besucher des eigenen Profils und deren Analyse ist sehr nützlich, um gegebenenfalls Leads zu generieren.

Fazit: So geht erfolgreiches B2B Marketing auf LinkedIn

Erfolgreiches B2B Marketing auf LinkedIn braucht seine Zeit. Unternehmen sollten unbedingt strukturiert und mit einem genauen Plan an die Erstellung einer Unternehmenspräsenz auf LinkedIn herangehen. Der Aufbau eines großen und gewinnbringenden Netzwerkes muss Stück für Stück und in Ruhe erfolgen und wird durch das Erzeugen qualitativ hochwertiger und einzigartiger Inhalte enorm erleichtert.

The following two tabs change content below.

Hanna

Hallo, ich bin Hanna und unterstütze seit Januar die Klickkomplizen als Trainee in verschiedensten Projekten rund um Social Media und Google Adwords. Hinterlasst mir gern ein Kommentar, falls ihr Fragen oder Anregungen habt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Tolles Suchtspiel für die Mittagspause :) https://t.co/TVnU4Ld4cd #whichgetsgoogledmore
Google Adwords Neuerungen 2016 https://t.co/g3W7yAt2KG
@schlauschreiber wir hoffen die Session hat dir dennoch gefallen :-)! Viele Grüße
Ist meine Webseite responsiv? 3 Tools für den schnellen Test https://t.co/MNhxwmpAJm
Es gibt verschiedene #Influencer-Typen bei YouTube, Instagram und Co. - Wir haben eine tolle Übersicht für euch: https://t.co/L0cIVJRVJX
Wir sind dabei :) RT @Olaf_Kopp: Die 45 besten Blogs für AdWords, PPC, Analytics & Conversion Optimierung https://t.co/kgF5xYV687
25 Markenlogos - früher und heute. Wobei das frühere Burger King Logo doch ganz nett aussah :D https://t.co/mwM5dEWGL2
#Facebook: Nutzer vebringen durchschnittlich 31 Sekunden auf den Canvas Ads https://t.co/sE4c5zwTeW
Wie man als #Unternehmen erfolgreich auf einen Viralhit aufspringt: https://t.co/m69sS1w2YY #ChewbaccaMaskLady
Facebook Placements für Werbeanzeigen – Vorteile und Nachteile https://t.co/71XJfuxeGQ via @klickkomplizen
Share This