Instagram

Neue Werbeanzeigen bei Instagram

Neue Werbeanzeigen bei Instagram

Instagram experimentierte seit einiger Zeit mit Werbeanzeigen. Zunächst durften diese nur große Player wie Adidas und Levi’s ausprobieren. Seit September 2015 sind sie nun aber für alle Unternehmen freigeschaltet. Hier erfahrt ihr Schritt-für-Schritt, wie ihr die Anzeigen auch ohne Instagram Profil erstellt und was es dabei zu beachten gibt:

Schritt-für-Schritt zur Instagram Anzeige

Wenn Ihr kein Instagram Konto habt, dieses also auch nicht mit eurem Facebook-Konto verknüpfen könnt, dann solltet ihr über folgendes informiert sein:

  • Name und Bild des Facebook-Kontos, von dem aus die Anzeige erstellt wird, werden angezeigt
  • Es ist nicht möglich Kommentare zu einer Werbeanzeige zu beantworten.

Für diejenigen, die ein eigenes Instagram-Konto haben, gilt, das Facebook-Konto unbedingt mit dem Instagram Profil zu verknüpfen. Dazu einfach unter Einstellungen auf Konto hinzufügen klicken.

Ob mit oder ohne Verknüpfung, weiter geht’s im Facebook Power-Editor. Dort kann dann eine neue Kampagne oder Werbeanzeigengruppe erstellt werden, so wie man es von Facebook Anzeigen kennt. Bei der Platzierung hat man nun neuerdings auch Instagram zur Auswahl. Wollt ihr Anzeigen nur für Instagram erstellen, dann nehmt ihr alle anderen Häkchen raus.

Webanzeigen-Platzierung bei Instagram

Werbeanzeigen können parallel auf Facebook und auf Instagram geschalten werden

Bei der Erstellung der Anzeige schreibt ihr nun wie üblich euren Anzeigentext rein, nicht mehr als 125 Zeichen, und ladet ein Bild hoch. Und auch wenn es seit Oktober 2015 möglich ist, nicht-quadratische Bilder bei Instagram zu veröffentlichen, müssen die Werbeanzeigen weiterhin ein Square Post sein. Und wie bei Facebook-Anzeigen gilt auch hier die Regel, dass nicht mehr als 20% Text auf den Bildern stehen darf. Im nächsten Schritt wählt ihr den passenden Call-to-Action Button aus. Zudem ist es möglich ein Conversion-Pixel zum Tracken eurer Erfolge einzubinden.

Instagram Werbeanzeige erstellen

Die Instagram Werbeanzeige im Powereditor erstellen

Im Vorschaufester wird euch die fertige Anzeige präsentiert. Stimmt alles, dann könnt ihr die Anzeige wie gewohnt hochladen. Wie erfolgreich eure Werbekampagne auf Instagram ist, könnt ihr wie bei den Facebook Anzeigen in dem Anzeigenmanager nachvollziehen. Die Werbeanzeigen bei Instagram werden übrigens ausschließlich als Dark Posts veröffentlicht und erscheinen nicht in der Hashtagsuche.

Instagram WerbeanzeigeInstagram Anzeigenformate

Ähnlich wie bei Facebook, könnt ihr auch bei Instagram unter verschiedenen Anzeigeformaten und Zielstellungen wählen. So gibt es beispielsweise auch bei Instagram die Möglichkeit neben Link-Anzeigen mit nur einem Bild auch eine Carousel Ad mit mindestens 3 Bildern zu erstellen, um Klicks oder Conversions auf der Webseite zu generieren. Habt ihr eine App, die ihr promoten wollt, dann geht auch das bei Instagram. Hierbei wird der ein- oder mehrfach bebilderten Anzeige eine Schaltfläche mit „Jetzt installieren“ hinzugefügt. Selbstverständlich könnt ihr auch ein Video in Form einer Werbeanzeige bei Instagram veröffentlichen. Auch hier wieder das quadratische Format beachten. Wichtig: Die Videos dürfen nicht länger als 30 Sekunden sein.

Facebook Werbeanzeigen versus Instagram Werbeanzeigen

Bei Instagram geht es anders als bei Facebook ausschließlich um die Bilder. Wer eine Werbekampagen auf Instagram plant, sollte also daran denken, professionelles Bildmaterial zu verwenden. Die Ansprüche an hochwertige Fotografien sind bei Instagram sehr hoch und da sollte die Werbeanzeige auf jeden Fall mithalten können. Tendenziell sind bei Instagram auch mehr Frauen unterwegs als Männer. Um die Anzeigen perfekt für die jeweiligen Zielgruppen anzupassen, ist es also zu empfehlen, Facebook und Instagram getrennt voneinander zu betrachten und Inhalte genauestens auf das jeweilige soziale Netzwerk abzustimmen.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 Werkstudentin bei den Klickkomplizen. Ich unterstütze das Team wo ich kann, ob Kreativaufgaben, Reportings erstellen oder Betreuung der sozialen Kanäle. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Neu im Blog: Unser Klickkomplizen November 2016 https://t.co/n2HBw16a1v
Facebook: Rollout des Facebook Creative Hub https://t.co/BeV2Ay55Nl
#Google #AdWords Basics: Remarketing und Zielgruppen einrichten - https://t.co/ghLaQUyjFf
#Social #SEO - Bewertungen, Videos und Co. https://t.co/BhqW5Pufde;
"Ads without Profiles!" - Neue Social Ads auf Twitter https://t.co/puIU2JfODC #twitter #ads
Snapchat auf einen Klick: Werft einen Blick auf unsere Studie zum Thema: Snapchat im Marketing https://t.co/8S5RQ7FSPp #infografik #snapchat
Neu: Die Templates für Facebook Seiten in der Übersicht - allfacebook.de https://t.co/yzUSJGUMkV via @allfacebookde
Unsere kleine Studie zum Thema Snapchat im Marketing #infografik #snapchat https://t.co/8S5RQ7ohXR
40% aller Leser eines #Facebook Instant Articles springen nach 15 Sekunden ab: https://t.co/anWP3VIPPA
Share This