Was hat uns bewegt?

… im Monat Februar?!

… im Monat Februar?!

Endlich werden die Tage wieder länger und langsam aber sicher lassen sich auch die einen oder anderen Frühlingsblüher blicken. Auch bei uns war im Februar wieder Einiges los und auch die Online-Welt, brachte im Februar die eine oder andere Überraschung mit sich.

Was hat uns Online bewegt?klickkomplizen reactions

In der Online-Branche gab es zwei wichtige Neuerungen im Februar. Nummer eins waren die neuen Facebook Reactions, die seit Mitte Februar nun endlich für alle Facebook Nutzer zur Verfügung stehen. Von nun an können Nutzer endlich mit verschiedenen Emotionen auf Facebook Beiträge reagieren. Von Liebe über Wow bis hin zu traurig oder wütend, gibt es endlich die verschiedensten Reaktionen, die nach Lust und Laune auf Facebook Beiträge verteilt werden können. Wir haben in unserem Blog bereits genauer darüber berichtet und alle Funktionen und Vorteile der neuen Facebook Reactions für euch aufgeführt.

Die zweite große online Neuerung im Februar, war die überraschende Bekanntgabe von Google, dass zukünftig alle Adwords Anzeigen in der rechten Spalte wegfallen. Eine ziemlich überraschende Neuigkeit! Am Dienstag erst noch neu angekündigt und am Mittwoch schon umgesetzt. Ab sofort werden also nur noch auf den ersten vier oberen Positionen und unter dem letzten Suchergebnis Adwords Anzeigen ausgespielt. Die Google Shopping Anzeigen bleiben wie gewohnt in der rechten Spalte. Hanna hat dazu bereits einen ausführlichen Artikel geschrieben und zeigt euch, welche Nachteile das Abschalten der Adwords Anzeigen in der rechten Spalte mit sich bringen kann.

Screenshot

Was hat uns offline bewegt?

Im Klickkomplizen Office ist im Februar nicht allzu viel Aufregendes passiert. Sabrina war zum ersten Mal zu den PPC Masters in Berlin und lauschte dort einigen interessanten Vorträgen zu den verschiedensten Themen aus der Online-Branche. Außerdem feierte Sabrina ihren ersten runden Klickkomplizen Geburtstag und lud uns alle zu einem leckeren österreichischen Frühstück ein. Wie sie selbst die letzten fünf Klickkomplizen Jahre verbrachte, sagt sie euch am liebsten selbst:

„Erst gestern wurde ich wieder gefragt, ob ich eigentlich noch studiere. :) Nein, schon lange nicht mehr. Denn seit nunmehr 5 Jahren heißt der Arbeitsplatz meines Herzens nicht mehr Hörsaal, sondern Klickkomplizen. Allzu oft beklagt man sich, dass die Zeit wie im Fluge vergeht, aber in Anbetracht meines Jubiläums fühlt es sich auch wirklich so an. Aber schaut man einmal zurück zu den Anfängen 2011, merkt man tatsächlich, dass seither viel passiert ist – sowohl in der Welt des Online Marketings als auch bei den Klickkomplizen selbst. Das macht mich ganz schön stolz, dass ich mit dem Unternehmen wachsen durfte und noch immer Teil eines großartigen Teams bin. Danke für die letzten 5 Jahre und auf die nächsten 5, die kommen!“

sabrina geburtstag

 

 

 

The following two tabs change content below.

Peggy

Hallo, ich bin Peggy und seit April 2014 Teil der Klickkomplizen. Als Projektmanagerin beschäftige ich mich mit den Bereichen Social Media, Google AdWords und Webdesign. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Gern dürft ihr mir auch ein Kommentar hinterlassen :)

Neueste Artikel von Peggy (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Neu im Blog: Unser Klickkomplizen November 2016 https://t.co/n2HBw16a1v
Facebook: Rollout des Facebook Creative Hub https://t.co/BeV2Ay55Nl
#Google #AdWords Basics: Remarketing und Zielgruppen einrichten - https://t.co/ghLaQUyjFf
#Social #SEO - Bewertungen, Videos und Co. https://t.co/BhqW5Pufde;
"Ads without Profiles!" - Neue Social Ads auf Twitter https://t.co/puIU2JfODC #twitter #ads
Snapchat auf einen Klick: Werft einen Blick auf unsere Studie zum Thema: Snapchat im Marketing https://t.co/8S5RQ7FSPp #infografik #snapchat
Neu: Die Templates für Facebook Seiten in der Übersicht - allfacebook.de https://t.co/yzUSJGUMkV via @allfacebookde
Unsere kleine Studie zum Thema Snapchat im Marketing #infografik #snapchat https://t.co/8S5RQ7ohXR
40% aller Leser eines #Facebook Instant Articles springen nach 15 Sekunden ab: https://t.co/anWP3VIPPA
Share This